Meine Eindrücke zum Spiel und der ersten Kampagne

Questions, thoughts, and general discussion welcome here. If you have suggestions or bugs, please post in one of the other forums.
blindekabel
Posts: 5
Joined: Tue Jan 22, 2013 4:54 pm

Meine Eindrücke zum Spiel und der ersten Kampagne

Postby blindekabel » Tue Mar 26, 2013 9:21 pm

Ich habe nun die erste Kampagne beendet und schreibe hier mal meine Gedanken zu diversen Punkten auf. Ich habe beim Spielen nebenher ein paar Notizen gemacht, die ich hier noch etwas ausführe. Daher möchte gleich vorweg schicken, dass mir die Kampagne insgesamt sehr gut gefallen hat und viel Spaß bereitet hat. Und ich möchte mich schon mal für den vielen Text entschuldigen und dafür, dass er so durcheinander ist :X

- Eintönige Sounds, sind mir im Intro aufgefallen. Diese klangen dort etwas blöd, weil sie halt eintönig waren (die Schüsse).

- Die liebevollen Grafiken möchte ich hier mal nicht unerwähnt lassen, die gefallen mir sehr gut :>

- Auch gut gefällt mir, dass man zwischen verschiedenen Geschwindigkeitsstufen wählen kann, während man auch einfach mit w manuell Gas geben kann

- Am rechten und unteren Rand sind mir auch die kleinen Verzierungen aufgefallen, allerdings wirken die am rechten Rand etwas deplatziert oder gar wie Grafikfehler D:

[SPOILER]
- Das Missionsdesign fand ich stellenweise sehr gut. Gerade bei der Prüfung als es darum ging Asteroiden abzuschießen und dann plötzlich Feinde geortet werden. Kam genau im richtigen Moment, da mich das eigentliche Ziel dann doch etwas angeödet hatte (ist es eigentlich möglich, bzw. hat es Einfluss auf das Spiel wenn man beide Ziele erfüllt?)
[/SPOILER]

- Vermisst habe ich allerdings die Möglichkeit zu Straven. Ich weiß ja nicht, ob das vielleicht später mit anderen Schiffen möglich sein wird, aber das macht es etwas schwer auszuweichen. Wobei ich aber auch gemerkt habe, dass es mit etwas Übung kein Problem ist und man, sobald man die Verhaltensweisen der Gegner kennt, auch Spaß machen kann und das klassische Straven vielleicht auch nicht mehr ganz ins Spiel passen würde.

- Im Verlauf des Spiels wurde mir dann auch klar, warum es die Zeitlupe gibt. Für diese bin ich durchaus dankbar. Bei einem Gefecht war es aber sehr schwierig (also auch mit Zeitlupe) den Überblick zu behalten, weil die Kamera bei Explosionen wackelt.. oder "bounced"… wie auch immer, ihr solltet sie weniger bouncy machen

- Die Story an sich fand ich jetzt nicht verkehrt, auch die Art und Weise wie sie erzählt wird gefällt mir. Ich habe jetzt auch kein episches Weltraum-Epos erwartet, allerdings fand ich es dann doch etwas "lasch" (was ihr jetzt hoffentlich nicht zu negativ aufnehmt )

- Ihr solltet im Spiel selbst auch eine Möglichkeit integrieren auf die Kaufseite für die Zusatzmissionen zu kommen. (vielleicht mit einer vorherigen Warnung für die Vollbildspieler, dass diese im Browser geöffnet wird)

- Was ich auch noch vermisse ist ein kleiner Log. Also ein Log in dem man die Story und vor allem Hintergrundinformationen noch mal nachlesen kann. Zum Beispiel auch was die Abkürzungen bedeuten. (Auch wenn sowas vermutlich nur wenige lesen, aber ich finde es immer toll solche Dinge nachlesen zu können)

- Das HUD um das Raumschiff herum hat mich in manchen Situationen etwas gestört. Ich weiß, dass man das HUD auch komplett abstellen kann, aber vielleicht könnt ihr es ja realisieren, dass es etwas durchsichtig wird während man schießt

- Die Asteroidenmarkierungen fand ich im Laufe der Kampagne auch sehr hilfreich. (Am Anfang war ich von diesen noch etwas irritiert)

- Und insgesamt hatte ich das ganze Spiel über das Gefühl, dass ihr das Spiel auch selbst wirklich viel getestet habt und da auch viel Arbeit ins Detail gesteckt habt. Das ist mir nach und nach im Laufe der Kampagne an mehreren Kleinigkeiten und den Einstellungsmöglichkeiten aufgefallen.

- Gefallen haben mir auch die Gegner, und deren vielfältigen Verhaltensweisen und Waffen, in Kombination mit den eigenen Waffen. Es macht wirklich Spaß, dass man nicht einfach blind drauf los fliegen und ballern darf um zu gewinnen. Ab und an fand ich es zwar schon störend, wie oft meine Geschütze am Limit waren, aber das hat letztendlich die Spannung gefördert. Gerade am Ende bin ich doch einige Male gestorben, bis ich dann mal den Dreh raus hatte und die verschiedenen Waffen am eigenen Lei…Raumschiff zu spüren bekommen musste. Den Schwierigkeitsgrad fand ich sehr gut ausgewogen.

- Insgesamt kam mir die KI der Mitstreiter auch sehr angenehm und eigenständig vor. Nicht zu schlau und nicht zu dumm. Besonders eine Situation (ich weiß die Mission leider nicht mehr) in der die Kollegen in Formation ihren Boost aktiviert haben hat mir gefallen.

Dann noch ein Punkt, der vielleicht etwas speziell ist... aber gerade bei solchen Spielen (ob 2D oder 3D) habe ich zwischendurch auch mal gern längere Reisen. Eine Mission in der man vielleicht einfach mal sehr weit und ungestört fliegt fände ich toll. Vielleicht auch mit Kameraden in einer Flotte.

Aber wie gesagt, das Spiel gefällt mir wirklich sehr gut. Ich denke ihr habt da etwas wirklich Tolles geschaffen, dass hoffentlich noch viel Anklang finden wird.

klausvdl
Posts: 92
Joined: Sun Apr 29, 2012 4:43 pm
Location: Niedersachsen, Deutschland (Lower Saxony, Germany)

Re: Meine Eindrücke zum Spiel und der ersten Kampagne

Postby klausvdl » Wed Mar 27, 2013 2:55 pm

Sehr großzügiges Feedback! Vielen Dank! :D

blindekabel wrote:Am rechten und unteren Rand sind mir auch die kleinen Verzierungen aufgefallen, allerdings wirken die am rechten Rand etwas deplatziert oder gar wie Grafikfehler D:

Dabei dürfte es sich um die eingezogenen HUD-Elemente für Ziel (Ecke unten rechts) und Staffel (rechter Rand) handeln. Im "Hinterland" kommen noch keine Staffeln zum Einsatz, aber im "Irrläufer" wird der Spieler Staffelführer. Dann wird der Zweck deutlich.

blindekabel wrote:... ist es eigentlich möglich, bzw. hat es Einfluss auf das Spiel wenn man beide Ziele erfüllt?

Wenn du am Ende noch alle Übungsasteroiden abknallst, müsste das meines Wissens noch eine Reaktion bei Da Hoff hervorrufen ... Und Sonderpunkte könnte es auch einbringen. ;)

blindekabel wrote:Vermisst habe ich allerdings die Möglichkeit zu Straven. Ich weiß ja nicht, ob das vielleicht später mit anderen Schiffen möglich sein wird, aber das macht es etwas schwer auszuweichen. Wobei ich aber auch gemerkt habe, dass es mit etwas Übung kein Problem ist und man, sobald man die Verhaltensweisen der Gegner kennt, auch Spaß machen kann und das klassische Straven vielleicht auch nicht mehr ganz ins Spiel passen würde.

Strafing wird tatsächlich bis auf weiteres nicht möglich sein. Die Steuerung war von vorne herein an Wing Commander angelehnt (also mehr oder weniger absichtlich ohne Strafing), sodass auch die KI darauf aufsetzt. Eine zweite Vorgabe war die allgegenwärtige Kollision. Beide Elemente machen die KI zu einem spezialisierten, komplexen Modul, sodass eine Erweiterung wie Strafing zu umstürzlerisch und aufwändig wäre.
Man könnte der KI das Strafing vorenthalten und es einzig dem Spieler ermöglichen, aber das verstößt gegen unser Prinzip, dass der Spieler mit dem gleichen Material unterwegs ist wie alle anderen.
Von daher ist es schön zu hören, dass es Spaß macht, wie es ist. :)

blindekabel wrote:Bei einem Gefecht war es aber sehr schwierig (also auch mit Zeitlupe) den Überblick zu behalten, weil die Kamera bei Explosionen wackelt.. oder "bounced"… wie auch immer, ihr solltet sie weniger bouncy machen

Da wäre es wohl angebracht, die Kamera-Erschütterung einstellbar zu machen.

blindekabel wrote:Die Story an sich fand ich jetzt nicht verkehrt, auch die Art und Weise wie sie erzählt wird gefällt mir. Ich habe jetzt auch kein episches Weltraum-Epos erwartet, allerdings fand ich es dann doch etwas "lasch" (was ihr jetzt hoffentlich nicht zu negativ aufnehmt )

Stimmt! Das Einsteigerpaket ist bewusst schlicht gehalten, damit es als Gratis-Happen ausprobiert werden kann und Lust auf mehr macht. ;) Im Vergleich dazu ist die Irrläufer-Kampagne merklich umfangreicher und raffinierter.
Würdest du sagen, dass wir auf diesen Unterschied noch deutlicher hinweisen müssen? Wo wäre die richtige Stelle dafür?

blindekabel wrote:Ihr solltet im Spiel selbst auch eine Möglichkeit integrieren auf die Kaufseite für die Zusatzmissionen zu kommen.

Das ist vorerst leider nicht möglich. Vielleicht wird es mal die Chance geben, den Updater ins eigentliche Spiel zu integrieren ...

blindekabel wrote:Was ich auch noch vermisse ist ein kleiner Log. Also ein Log in dem man die Story und vor allem Hintergrundinformationen noch mal nachlesen kann. Zum Beispiel auch was die Abkürzungen bedeuten. (Auch wenn sowas vermutlich nur wenige lesen, aber ich finde es immer toll solche Dinge nachlesen zu können)

Das klingt interessant! Darüber werden wir palavern.

So weit erst mal. Später dann mehr!

klausvdl
Posts: 92
Joined: Sun Apr 29, 2012 4:43 pm
Location: Niedersachsen, Deutschland (Lower Saxony, Germany)

Re: Meine Eindrücke zum Spiel und der ersten Kampagne

Postby klausvdl » Thu Mar 28, 2013 10:49 am

Fortsetzung ...

blindekabel wrote:Das HUD um das Raumschiff herum hat mich in manchen Situationen etwas gestört. Ich weiß, dass man das HUD auch komplett abstellen kann, aber vielleicht könnt ihr es ja realisieren, dass es etwas durchsichtig wird während man schießt

Die Idee ist interessant! -- Zum genauen Verständnis: es geht dir um die krummen Balken (Tempo, Hitpoints usw.) und die Radarpunkte, die sich rund um das Schiff herum befinden? Oder fandest du andere HUD-Elemente beim Schießen auch störend? Und solange die linke Maustaste gedrückt ist, sollen diese Anzeigen nicht ganz verschwinden, aber durchsichtig sein?

Und noch mal zur Story in der Hinterland-Kampagne: obwohl diese Kampagne relativ einfach gestrickt ist, möchten wir sie dennoch möglichst ansprechend gestalten. Diesen Punkt habe ich oben leider unterschlagen: wir haben tatsächlich noch Ideen, um sie aufzuwerten, will sagen: sie ist noch nicht endgültig, und wir haben auch für Vorschläge ein offenes Ohr! :)
Der Umfang wird allerdings nicht mehr wesentlich anwachsen, d.h., wenn sich in Sachen Story etwas tut, dann wird es "nur" auf eine Verbesserung der bestehenden Missionen hinauslaufen.

blindekabel
Posts: 5
Joined: Tue Jan 22, 2013 4:54 pm

Re: Meine Eindrücke zum Spiel und der ersten Kampagne

Postby blindekabel » Fri Mar 29, 2013 12:50 pm

Ich mache es jetzt mal umgekehrt und antworte erst auf die Fortsetzung und später auf den Rest ;)

klausvdl wrote:Die Idee ist interessant! -- Zum genauen Verständnis: es geht dir um die krummen Balken (Tempo, Hitpoints usw.) und die Radarpunkte, die sich rund um das Schiff herum befinden? Oder fandest du andere HUD-Elemente beim Schießen auch störend? Und solange die linke Maustaste gedrückt ist, sollen diese Anzeigen nicht ganz verschwinden, aber durchsichtig sein?


Genau, ich meine nur die Balken, die anderen Elemente haben mich nicht gestört. Gerade da Hindernisse, Gegner und Raketen , je nach Kameraeinstellung mal mehr und mal weniger groß sind, haben diese dann doch ab und an mal gestört weil ich dann gelegentlich den Überblick über die nähere Umgebung verloren habe. Generell würde ich es begrüßen, wenn diese transparenter werden (aber nicht komplett verschwinden) sobald auf dem Schirm halt etwas mehr los ist. Vielleicht wenn man schießt oder auch bei höherer Geschwindigkeit.
Wobei ich mir hier vorstellen kann, dass andere das dann vielleicht viel störender empfinden würden, als wenn sie so bleiben wie sie sind.

klausvdl wrote:Und noch mal zur Story in der Hinterland-Kampagne: obwohl diese Kampagne relativ einfach gestrickt ist, möchten wir sie dennoch möglichst ansprechend gestalten. Diesen Punkt habe ich oben leider unterschlagen: wir haben tatsächlich noch Ideen, um sie aufzuwerten, will sagen: sie ist noch nicht endgültig, und wir haben auch für Vorschläge ein offenes Ohr! :)
Der Umfang wird allerdings nicht mehr wesentlich anwachsen, d.h., wenn sich in Sachen Story etwas tut, dann wird es "nur" auf eine Verbesserung der bestehenden Missionen hinauslaufen.

Ok, wie genau man die jetzt noch aufwerten könnte, weiß ich auch nicht so genau. Wie gesagt haben mir ja die Missionen selbst ja schon gefallen und dass sie ein wenig interaktiv sind. Aber ich werde noch die nächste Kampagne spielen, dann kann ich da vielleicht noch mal eher drauf eingehen (danke übrigens für die Freischaltung :)). Vielleicht brauchts einfach noch die nächste Kampagne um mit der Story warm zu werden ;).


Return to “General Discussion”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest